ptfe-buchsen

PTFE (Polytetrafluorethylen) ist ein Polymer mit unglaublichen Eigenschaften wie Ungiftigkeit, Temperaturbereich, chemische Inertheit, Fließfähigkeit, Dielektrizität, Verarbeitbarkeit und Nichtklebrigkeit (vielleicht seine berühmteste Eigenschaft), die es für bestimmte Anwendungen hervorragend machen, vielleicht eine der Eigenschaften, in denen es nicht gerade hervorragend ist (wenn wir eine im Besonderen finden müssen), aber dieser Nachteil kann behoben werden.

Wie bereits erwähnt, ist eine der Einschränkungen der Standard-PTFE-Formel die Härte, aber es können variable Komponenten hinzugefügt werden, um die Eigenschaften der betreffenden Verbindung zu verbessern.

PTFE kann mit unterschiedlichen Komponenten wie Glasfaser, Graphit, Bronze, Kohlenstoff und anderen Komponenten gefüllt werden.

Mit „beladen“ meinen wir, dass wir der Standard-PTFE-Rezeptur andere Komponenten hinzufügen und die Kombination dieser Komponenten die Eigenschaften von PTFE allein verbessert.

Deshalb spricht man von unbehandeltem PTFE (d. h. der Standardstruktur) und gefülltem PTFE (bei dem dem Standard-PTFE eine weitere Komponente zugesetzt wird).

WIE GEFÜLLTES PTFE GEWONNEN WIRD

Bei der Verarbeitung von PTFE werden weitere Stoffe zugesetzt. PTFE kann gefüllt werden mit:

  • Glasfaser
  • Kohle
  • Bronze
  • Graphit

um die am häufigsten verwendeten Bestandteile zu nennen, die in unterschiedlichen Prozentsätzen zugesetzt werden, um je nach Verwendung des Endprodukts bestimmte Eigenschaften zu verbessern.

PTFE+ Glasfaser

Der Zusatz von Glasfasern zu PTFE kann in Prozentsätzen von 5 bis 40 % erfolgen, wodurch die Verschleiß- und Verformungsbeständigkeit von neuem PTFE verbessert wird, während seine elektrischen und chemischen Eigenschaften weitgehend unverändert bleiben.
Die zugesetzten Glasfasern erhöhen den Reibungskoeffizienten geringfügig, weshalb manchmal Graphit oder Molybdändisulfid zugesetzt wird, um die Auswirkungen zu kompensieren.


PTFE+ Graphit

Mit Graphit gefülltes PTFE (mit einem Anteil von 5 bis 15 %) wird zugesetzt, um die Reibungseigenschaften von PTFE zu verbessern. Graphit behält in der Tat einen niedrigen Reibungskoeffizienten bei, und Graphit in Verbindung mit neuem PFTE verbessert nicht nur die Verformungseigenschaften unter Dauerbelastung und auch den Verschleiß, sondern wirkt sich auch positiv auf die thermische und elektrische Leitfähigkeit aus.

PTFE+ Bronze

Mit Bronze angereichertes PTFE (in Anteilen von 40 bis 60) hat im Vergleich zu PTFE eine höhere Verschleißfestigkeit und eine bessere Beständigkeit gegen Verformung unter Dauerbelastung. Dieses gefüllte PTFE hat auch eine höhere thermische und elektrische Leitfähigkeit.

PTFE+ Kohlenstoff

Mit Kohlenstoff gefülltes PTFE (in Anteilen zwischen 10 und 35) ist wesentlich widerstandsfähiger gegen Abnutzung und Verformung bei konstanter Belastung. Manchmal wird neben Kohlenstoff auch ein geringer Anteil an Graphit zugesetzt.
Im Vergleich zu ungefülltem PTFE ist es in stark oxidierenden Umgebungen widerstandsfähiger und verbessert die elektrischen Eigenschaften.

Die Liste der Elemente, die PTFE beigemischt werden können, könnte noch viel länger sein. Je nach den erforderlichen Eigenschaften wird das Polymer mit unterschiedlichen Anteilen von Glasfasern, Graphit oder anderen Stoffen versetzt.

Die Anreicherung von Polytetrafluorethylen ist wirklich vielseitig, es hat an sich sehr gute Eigenschaften, aber wenn wir ein stärkeres Endprodukt oder eines mit höherer Leitfähigkeit benötigen, hilft uns die Zugabe anderer Komponenten, um ein perfektes Endergebnis für die Verwendung des Kunden zu erzielen.

Schreib Uns

Für weitere technische oder kommerzielle Informationen steht Ihnen unser Team von erfahrenen Technikern jederzeit zur Verfügung.