devlon v-api

Wir haben uns im Laufe dieser ausführlichen Tests andere Materialien angesehen, heute schauen wir uns Devlon® V-API an.

Devlon® V-API ist ein Polyamidwerkstoff, der von James Walker in Zusammenarbeit mit der Ventilindustrie entwickelt und anschließend von den Öl- und Gasherstellern zugelassen und unterstützt wurde.
Die Formulierung dieses Materials wurde speziell für eine verbesserte Leistung über einen breiten Temperatur- und Druckbereich entwickelt.
Devlon® V-API kann in verschiedenen Formaten verwendet werden, die sowohl rund als auch rohrförmig sein können.

HAUPTMERKMALE

Die Merkmale von Devlon® V-API sind:

  • hohe Schlagzähigkeit
  • keine Verschlechterung
  • hohe Schimmelresistenz und Wasseraufnahmefähigkeit
  • geringe Reibung
  • hohe Widerstandsfähigkeit gegen Stöße und Abrieb
  • Betriebstemperatur -50°C + 176°C
  • geeignet für den Einsatz bei hohen Temperaturen oder Drücken
  • geringe Feuchtigkeitsaufnahme

Devlon® besteht aus drei Hauptbestandteilen: dem Rohmaterial sowie einem Aktivator und einem Katalysator, die für die Polymerisation erforderlich sind.
Eine Reihe von Zusatzstoffen wie Weichmacher, Gleitmittel und Hitzestabilisatoren können verwendet werden, um die Eigenschaften des Materials zu verändern und zu verbessern.
Was Devlon von der Konkurrenz unterscheidet, ist die Technologie hinter diesen Additiven.
Durch Variation des Volumens der Zusatzstoffkomponenten werden Materialien mit spezifischen Eigenschaften hergestellt, die den Anforderungen jeder Kundenanwendung entsprechen.

DEVLON® V-API WIRD FÜR VENTILE UND ÖLPRODUZENTEN VERWENDET

Die geringe Feuchtigkeitsaufnahme von Devlon® V-API, die eine hohe Stabilität garantiert, macht es in Verbindung mit seinen anderen Eigenschaften zu einem unverzichtbaren Produkt für Anwendungen, die Gewichtseinsparungen und Verschleißfestigkeit erfordern.
Aus diesem Grund wird es vor allem für Ventilsitze und -einsätze, Klammern, Abstandshalter, Rollen und Lager verwendet.
Es wurde auch von großen Öl- und Gasproduzenten für den Einsatz zugelassen.
James Walker wurde so zum führenden Anbieter von Dichtungen für flüssige Medien in Verbindung mit den Öl- und Gasproduzenten der Welt; Devlon-Ventile werden in der Tat in Öl- und Gaspipelines eingesetzt.
Ein großes Problem in diesem Sektor ist die explosive Dekompression.
Ventile, die Dichtungen verwenden, um gasförmige Flüssigkeiten an Ort und Stelle zu halten, wenn das Gas von einem hohen zu einem niedrigen Druckniveau übergeht, nehmen in diesem Szenario einen wichtigen Platz ein.

EINIGE MERKMALE VON DEVLON® V-API

Devlon ist ein Werkstoff, der mit Additiven versehen ist, die es ihm ermöglichen, im Vergleich zu weichen Ventilsitzmaterialien bei viel höheren Drücken und Temperaturen zu arbeiten.
Die Vorteile von Devlon® V-API-Ventilen sind:

  • das einzige Material ersetzt eine Reihe von Thermoplasten
  • höherer Druck und höhere Temperatur als PTFE oder Nylon 6
  • können in Durchmessern von 1/2″ bis 77″ hergestellt werden.
  • erhältlich in Form von Knüppeln oder als halbfertige oder vollständig bearbeitete Ventile
  • eine hervorragende Bearbeitung ermöglicht die Schaffung der gewünschten Oberflächengüte
  • zugelassen für den Betrieb bei einem Druck von 414 bar ( 6000 psi ) bei + 176°C ( 350°F ), abhängig von der Ventil- und Sitzausführung
  • die geringe Feuchtigkeitsaufnahme verbessert die Formstabilität
  • Dimensionsstabilität besser als bei PTFE, das bei hohem Druck verwendet wird
  • Hervorragende Verschleiß- und Abriebfestigkeit, geeignet für dichtende Druckventilanwendungen

Das Devlon® V-API gewährleistet Produkte mit einer Funktionalität, die höchste Zuverlässigkeit unter schwierigen Betriebsbedingungen garantiert.
Dies hat die ständige Entwicklung besserer Materialien, Prozesse und Produkte ermöglicht.
Entwicklungsprogramme und Tests stellen sicher, dass Materialdesign und Innovation verifiziert und für branchen- und kundenspezifische Standards gültig gemacht werden.
Darüber hinaus sind thermoplastische Ventile nicht nur korrosionsbeständig gegen die meisten Chemikalien, sondern weisen auch eine hohe Festigkeit und Widerstandsfähigkeit auf, sind sehr leicht und haben im Vergleich zu Spezialstählen und beschichteten Ventilen geringere Kosten.
Darüber hinaus garantieren sie aufgrund ihrer Qualität eine hohe Zuverlässigkeit und verursachen über einen langen Zeitraum hinweg keine Probleme.
Devlon® V-API ist das führende Material für die technischen Lösungen, die auf dem heutigen Markt in der Öl- und Gasindustrie benötigt werden.
James Walker hat mit Devlon® V-API ein Material geschaffen, das eine geschützte Leistung in Bezug auf die positive Materialidentifikationstechnologie bietet.
Diese PMI genannte Technologie beinhaltet einen mikroskopisch kleinen Zusatzstoff, der in das Devlon-Polymer eingearbeitet ist und selbst durch die Analyse einer kleinen Materialprobe identifiziert werden kann.
Bei sicherheitsrelevanten Anwendungen wie z. B. Ventilen ist es von entscheidender Bedeutung, dass der angegebene Werkstoff mit dem verwendeten Material übereinstimmt.

Schreib Uns

Für weitere technische oder kommerzielle Informationen steht Ihnen unser Team von erfahrenen Technikern jederzeit zur Verfügung.