lavorazione ptfe

PTFE-Verarbeitung: Top-Zuverlässigkeit

Die Abkürzung PTFE ist ein vereinfachtes Akronym für Polytetrafluorethylen, einen Stoff, der zwar recht teuer ist, aber hervorragende Eigenschaften für den industriellen Bereich aufweist.
Es ist ein Material, das andere, einfachere Polymere ersetzt, die der Einwirkung von aggressiven oder korrosiven Stoffen nicht standhalten. Es wird daher für die Herstellung von Fässern und Behältern sowie für Produkte verwendet, die hohen Temperaturen ausgesetzt sind, da Teflon, ein anderer Name für PTFE, keine Angst vor der Überschreitung hoher Temperaturen hat.
Schauen wir uns also an, welche Eigenschaften es hat und wie sie in verschiedenen Bereichen am besten genutzt werden können, um höchste Zuverlässigkeit zu erreichen.

WAS IST PTFE?

Eine der besten Eigenschaften von PTFE ist die chemische Bindung zwischen Kohlenstoff und Fluor.
Dadurch sind die Atome sehr stabil und die physikalischen und chemischen Eigenschaften bleiben über lange Zeit erhalten.
Teflon wird in erster Linie für seine Fähigkeit geschätzt, sehr hohen Temperaturen standzuhalten, und findet in einer Vielzahl von Industrien, die mit Hochtemperaturmaschinen arbeiten, breite Anwendung.
Außerdem ist es ein Material, das keine Angst vor äußeren und klimatischen Belastungen hat und klimatischen Veränderungen wie Frost, Hitze und Feuchtigkeit standhält.
PTFE ist sehr widerstandsfähig gegen chemische Angriffe und lässt sich daher nicht von anderen Substanzen durchdringen.
Aus diesem Grund ist es ein ideales Material für die Herstellung von Behältern und Fässern, die anschließend recycelt und bei hohen Temperaturen gereinigt werden können, ohne ihre Form oder Konsistenz zu verändern.
Die Oberfläche von Gegenständen aus PTFE ist ausgesprochen gleitfähig, so dass keine Chemikalien bei Kontakt korrodieren können.
Die Entdeckung von PTFE geht auf das Jahr 1938 zurück, und auch heute noch ist es einer der am häufigsten verwendeten Werkstoffe in den verschiedensten Industriezweigen, da es sich perfekt für die Anwendung eignet.
Eine weitere sehr nützliche Eigenschaft ist seine Strahlungs- und Lichtbeständigkeit, die die innere Struktur des Materials und seine natürlichen chemischen und physikalischen Eigenschaften nicht verändert.

DIE EIGENSCHAFTEN VON PTFE

PTFE ist ein Material mit optimalen Eigenschaften, die im Laufe der Zeit erhalten bleiben und durch äußere Einflüsse nicht verändert werden.

– Geringe Adhäsion

Die erste Besonderheit des Materials ist eine sehr niedrige Oberflächenenergie, die verhindert, dass Wasser und Flüssigkeiten in das Innere eindringen und tertiäre Chemikalien das Äußere des Objekts angreifen und korrodieren.
Auf diese Weise ist jeder Gegenstand aus einem solchen Material vor Feuchtigkeit und Staunässe geschützt und hält länger.

– Unterdrückung von Umwelteinflüssen

Unabhängig von äußeren Einflüssen ist PTFE am besten in der Lage, Hitze oder Frost sowie Mikroorganismen und externen Chemikalien zu widerstehen.
Es handelt sich um ein Material, das keine Zersetzung für chtet und lange Zeit UV- und Strahlungseinflüssen standhält.

– Fehlen von Umweltverschmutzung

PTFE ist kein Stoff, der die Umwelt mit seinen Partikeln verschmutzt und verunreinigt; daher kann es auch in Industrieanlagen ohne Gefahr für die dort arbeitenden Menschen eingesetzt werden.

– Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und Korrosion

PTFE hat keine Angst vor hohen Temperaturen und kann gewaschen und desinfiziert werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass es seine Form und Konsistenz verliert.
Diese Eigenschaft geht Hand in Hand mit der Korrosionsbeständigkeit, so dass der Stoff problemlos zusammen mit anderen potenziell aggressiven Substanzen verwendet werden kann.

DIE CHEMISCHEN EIGENSCHAFTEN VON PTFE

Im Vergleich zu allen uns bekannten chemischen Reagenzien ist PTFE völlig inert und widersteht dem Angriff aller aggressiven Substanzen mit Ausnahme von Alkalimetallen, die sich noch in elementarem Zustand befinden.
In Bezug auf hohe Temperaturen hält es bis zu 300 Grad aus, was höher ist als bei vielen anderen in der Industrie verwendeten chemischen Verbindungen, was seine Anwendung in allen Sektoren erheblich erweitert.

DIE PHYSIKALISCHEN EIGENSCHAFTEN VON PTFE

Wie bereits erwähnt, hat PTFE eine sehr geringe Adhäsion und einen eher niedrigen Reibungskoeffizienten, so dass Wasser und andere Stoffe an seiner Oberfläche abgleiten, die dadurch nicht beeinträchtigt wird.
Darüber hinaus liegt seine Bruchdehnung bei weit über 100 %, mit einem recht hohen Schrumpfungsvermögen.

DIE ELEKTRISCHEN EIGENSCHAFTEN VON PTFE

PTFE besitzt sehr gute dielektrische Eigenschaften und wirkt daher als guter Isolator bei hohen Temperaturen und Umgebungsfeuchtigkeit.
Auch Witterungseinflüsse verändern die Zusammensetzung des Materials nicht, ebenso wenig wie Strahlen verschiedener Art, so dass das Material auch für die Herstellung von Medizinprodukten geeignet ist.
Durch Zugabe von chemischen Zusätzen können diese Eigenschaften des Produkts verbessert werden, so dass seine Druckfestigkeit, Dehnbarkeit, Ausdehnung und Härte erhöht werden.

Wenden Sie sich an einen seriösen Fachmann wie Tafer für die PTFE-Verarbeitung, der seit 30 Jahren mit diesem Material arbeitet, um den Kunden eine nützliche Verbindung für den Einsatz in jedem industriellen Bereich mit hervorragenden Ergebnissen zu bieten.

Schreib Uns

Für weitere technische oder kommerzielle Informationen steht Ihnen unser Team von erfahrenen Technikern jederzeit zur Verfügung.